Pressemitteilungen

EMH metering liefert 350 Gateways an Stromnetz Hamburg

Pilotphase legt Grundlage für den Massenrollout des intelligenten Messsystems/ Anforderungen an lange Lebensdauer und Interoperabilität erfüllt

Gallin/Hamburg, 10. September 2020. Die Stromnetz Hamburg GmbH weitet mit dem Gateway der EMH metering GmbH den Smart Meter-Rollout aus. Der kommunale Netzbetreiber baut 350 Kommunikationseinheiten für das intelligente Messsystem des „Typ CASA“ bei seinen Kunden ein. 2021 soll dann der Massenrollout beginnen. „Unser Zeitplan ist eng getaktet“, betont Eric Kallmeyer, Geschäftsbereichsleiter Metering bei der Stromnetz Hamburg GmbH. „Entscheidend war, dass wir trotz Corona den Rollout verzugslos fortsetzen und die Gateways pünktlich geliefert wurden.“

Weitere Anforderungen sind eine lange, störungsfreie Betriebslaufzeit und eine Kompatibilität der Geräte mit Basiszählern unterschiedlicher Hersteller. Stromnetz Hamburg möchte in den kommenden beiden Jahren rund 8.000 Gateways installieren, um die gesetzlich geforderte Mindestrolloutquote von zehn Prozent fristgerecht bis Anfang 2023 zu erfüllen.

Mit dem Einbau der 350 CASA-Gateways legt Stromnetz Hamburg die Grundlage für den reibungslosen Massenrollout. „Die Pilotphase ist besonders sensibel“, verdeutlicht Kallmeyer. „Mit EMH metering haben wir einen Partner gefunden, der nicht nur zuverlässig liefert, sondern auch ein Gateway mit einer sehr hohen Performance fertigt.“ Das Smart Meter Gateway CASA war Ende 2019 vom BSI für den Smart Meter Rollout zertifiziert worden. Peter Heuell, Geschäftsführer von EMH metering betont: „Die leistungsstarke Hardware des CASA schafft die Grundlage für zukünftige Anwendungen.“

Die Gateways wurden in „Safebags“ ausgeliefert. EMH metering hat diese neue Verpackungs- und Transportlösung für die „Sichere Lieferkette“ (SiLke) entwickelt und zertifiziert. Mit der eigenen App „Elke“ stellt EMH metering seinen Kunden zudem ein kostenloses Validierungs-Tool zur Verfügung. Die Safebags sind u.a. mit einem NFC-Chip versehen, über den sich das Gateway und der Bag eindeutig identifizieren lassen.

Im Vorfeld hatte Stromnetz Hamburg die CASA-Geräte im Zusammenspiel mit der GWA-Software von Görlitz ausführlich getestet. „Alle Tests waren erfolgreich – jetzt können wir den Einsatz im Feld angehen“, so Kallmeyer.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wünschen Sie weitere Informationen über unsere Produkte, Anwendungen oder unser Unternehmen? Gerne helfen Ihnen unsere jeweiligen Ansprechpartner weiter.

Ihre Nachricht ist an:

          Newsletter Anmeldung

          Für aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Schulungen und Produktneuheiten aus unserem Hause können Sie sich hier registrieren.



          Sie wollen sich abmelden? Klicken Sie hier.