Pressemitteilungen

EMH metering: Gateway „CASA“ kurz vor der Zertifizierung

„Positives Signal vom BSI“ / Auf den metering days (9.- 10. Oktober 2019) präsentiert EMH metering das gesamte Geräteportfolio für den Rollout / Trend-Studie „Smart Metering“ unter Schirmherrschaft von EMH zeigt zukünftige Marktentwicklungen auf

Gallin, 28. August 2019. Die EMH metering GmbH geht davon aus, dass die Zertifizierung ihres Smart Meter Gateways „CASA“ im Herbst erfolgt. „Wir haben ein positives Signal vom BSI erhalten, dass wir uns auf der Zielgeraden befinden“, betont Peter Heuell, Geschäftsführer der EMH metering GmbH. „Die Zertifizierung unseres Gateways steht also kurz bevor.“ Bisher wurde erst ein Smart Meter Gateway (SMGW) durch das BSI zertifiziert. Die Markterklärung durch das BSI – und damit der Startschuss für den Rollout des intelligenten Messsystems (iMsys) – kann erst dann erfolgen, wenn drei Gateways zertifiziert wurden. „Die Zeichen stehen gut, dass bald noch ein weiteres Gateway zertifiziert wird, so dass der Rollout bald starten kann.“

Auf den „metering days“ vom 8. bis 10. Oktober 2019 in Fulda präsentiert EMH metering das vollständige Hardware-Spektrum, das für diesen Rollout erforderlich ist. Dazu gehören zum einen die beiden für den Rollout gesetzlich vorgegebenen Geräte: das Smart Meter Gateway und der FNN-Basiszähler. Zum anderen bietet EMH metering Geräte für das Submetering und für E-Mobility-Dienstleistungen an. Diese Lösungen ermöglichen die Sektorkopplung – also die Anbindung weiterer Geschäfts- und Versorgungsbereiche an das Smart Metering.

EMH metering produziert diese Geräte ausschließlich in Deutschland, am Unternehmensstandort in Gallin (Mecklenburg-Vorpommern). Dadurch sichert das Unternehmen eine konstant hohe Qualität und kurze Lieferzeiten. Der Faktor Zeit ist vor allem für die „moderne Messeinrichtung“ (mMe) entscheidend: Bis Mitte 2020 müssen zehn Prozent der erforderlichen Geräte „ausgerollt“ sein. „Da wir in Deutschland produzieren, können wir flexibel auf diese Marktbewegungen reagieren“, erklärt Heuell.

Wie sich der Strommarkt durch das Smart Metering verändern wird und welche neuen Geschäftsmodelle sich durchsetzen werden, zeigt eine aktuelle Studie des deutschen Trendforschungsinstituts „Trendone“. Die Ergebnisse der Studie, für die EMH metering die Schirmherrschaft übernommen hat, werden exklusiv auf den metering days veröffentlicht. Unter dem Motto „Roadmap, Vision, Trends – wie sieht die Zukunft des Smart Metering aus?“ diskutieren Vertreter der Branche die neuen Entwicklungen (9. Oktober, ab 10:50). Moderiert wird das Panel u.a. von Peter Heuell.

Die „metering days“ https://metering-days.de sind die Informationsplattform rund um Lösungen für die Digitalisierung der Energiewende. Veranstalter ist der „Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.“ (ZVEI).

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wünschen Sie weitere Informationen über unsere Produkte, Anwendungen oder unser Unternehmen? Gerne helfen Ihnen unsere jeweiligen Ansprechpartner weiter.

Ihre Nachricht ist an:

          Newsletter Anmeldung

          Für aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Schulungen und Produktneuheiten aus unserem Hause können Sie sich hier registrieren.



          Sie wollen sich abmelden? Klicken Sie hier.