Pressemitteilungen

EMH metering feiert 30-jähriges Jubiläum

Vom Pionier für digitale Stromzähler zu einem der wichtigsten Hersteller für Lastgang- und Industriezähler weltweit / Gesamtes Portfolio für den deutschen Smart Meter-Rollout inklusive zertifiziertes Smart Meter Gateway CASA / Mit neuen Lösungen und Industrie 4.0 in die Zukunft

Gallin, 13. Juli 2021. Die EMH metering GmbH aus Gallin/Mecklenburg-Vorpommern wurde 1991 vom Elektrotechnik-Ingenieur Peter Scheew gegründet. Der aus Hamburg stammende Scheew hatte bereits 1984 ein Unternehmen für Zählerprüftechnik gegründet, die EMH Messtechnik GmbH. Er beschloss in den aufstrebenden Markt der digitalen Zähltechnik einzusteigen und entwickelte 1989 einen der ersten elektronischen Zähler weltweit. Ein Jahr nach der Wiedervereinigung gründete er in der ostdeutschen Stadt Wittenburg (Mecklenburg-Vorpommern) die EMH Elektrizitätszähler GmbH & Co KG. Mit seinem Unternehmen gehörte Scheew zu den Pionieren für die neue Zählertechnologie.

2010 wurde das Unternehmen umbenannt in EMH metering GmbH & Co KG. 2012 erfolgte der Umzug auf ein neues größeres Firmengelände in Gallin – ebenfalls in Mecklenburg-Vorpommern. An einem zweiten Standort in Brackel bei Hamburg arbeiten 50 erfahrene Spezialisten in der Forschung und Entwicklung für neue Zählertechnik. Seit 2020 hat EMH metering zudem einen Vertriebsstandort in der Schweiz. Heute zählt die EMH metering zu den wichtigsten Herstellern von Lastgang- und Industriezählern weltweit. EMH metering kann zudem als einziges Unternehmen das gesamte Zähler- und Kommunikationsportfolio bedienen, das von der Energiebranche benötigt wird – vom FNN-Basiszähler über das Smart Meter Gateway bis zur E-Mobility-Lösung.

EMH metering hat während der vergangenen drei Jahrzehnte immer wieder die Basis für entscheidende Fortschritte in der Energiebranche gelegt. Ein Meilenstein in den 90er Jahren war der erste von der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) zugelassene Zähler mit integriertem Lastprofilspeicher. Der Zähler war in der Lage, die Viertelstundenwerte eines vollständigen Monats zu speichern. Versorgern stand damit ein Vielfaches an Messdaten zur Verfügung, als dies bisher der Fall war. Dadurch wurde es erst möglich, die registrierte Lastgangmessung (RLM) zu entwickeln. Diese Abrechnungsmethode ist heute Standard, um Großverbrauchern individuelle Strompreise anzubieten und sie optimal zu versorgen. Jeder zweite in Deutschland für die Lastgangmessung eingesetzte Zähler wird heute in Gallin gefertigt.

Als Ende der 90er Jahre die Entwicklung von digitalen Haushaltszählern Fahrt aufnahm, kam bei EMH metering der Geschäftsbereich Smart Metering hinzu. Auch hier konnte sich das Unternehmen schnell als führender Anbieter etablieren. Die jahrelange Entwicklung hochspezialisierter Modems für die Energiebranche bot dem Unternehmen die notwendige Erfahrung, um neben Haushaltszählern auch Kommunikationstechnik – und damit vollständige Messsysteme – anzubieten. EMH metering verfügt heute über das gesamte Geräte-Portfolio für den deutschen Smart Meter-Rollout. Mit dem Smart Meter Gateway CASA bietet das Unternehmen als einer der wenigen Hersteller das vom BSI für den Smart Meter-Rollout zertifizierte Gateway an.

EMH metering produziert heute mit seinen 300 Mitarbeitern rund 900.000 Geräte jährlich am Produktionsstandort in Gallin. „Made in Germany“ ist ein wichtiges Markenzeichen der EMH metering und ihre Unternehmensphilosophie. Derzeit investiert das Unternehmen in eine Fertigung gemäß den Standards der Industrie 4.0. Das ermöglicht es EMH metering individuelle Produkte zu den Bedingungen von Massenware zu fertigen. EMH metering ist heute einer der wichtigsten Industrie-Arbeitgeber in der Region.

Geschäftsführer Norbert Malek, der seit Gründung des Unternehmens an Bord ist, zum Erfolgsrezept von EMH metering: „Wir orientieren uns konsequent an den Bedürfnissen des Marktes und der Kunden. Mehrwert schaffen und Neues ausprobieren – das ist die Kernmotivation der EMH metering. Ohne die enge Zusammenarbeit mit unseren zum Teil langjährigen Partnern und Kunden wäre das aber nicht möglich. Wir danken ihnen daher für die vertrauensvolle Zusammenarbeit“. Heuell ergänzt: „Unser großer Dank gilt zudem unseren Mitarbeitern, die die Entwicklung des Unternehmens in den letzten 30 Jahren vorangetrieben haben – und die auch unter den schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie motoviert geblieben sind.“ EMH metering konnte im vorigen Jahr trotz der Corona-Krise beim Produktionsvolumen zulegen – die Auftragsbücher sind voll, es wird derzeit in drei Schichten gearbeitet.

Aufgrund der Corona-Pandemie kann das Unternehmen den Geburtstag nicht mit einem Fest begehen. „Wir bedauern sehr, dass wir den Geburtstag nicht gemeinsam mit Mitarbeitern, Kunden und Partnern feiern können“, betont Peter Heuell. Aus Anlass des Jubiläums wird EMH metering stattdessen in diesem Jahr eine Firmenchronik veröffentlichen, in der Kunden, Partner und Mitarbeiter zu Wort kommen. Historische Fotos und Presseberichte gewähren einen Blick in die Vergangenheit des Unternehmens. Der Blick ist aber auch nach vorne gerichtet: „Mit neuen Lösungen und Geräteentwicklungen für die E-Mobility, das Submetering oder Smart Grid sind wir für die Zukunft gerüstet.“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Wünschen Sie weitere Informationen über unsere Produkte, Anwendungen oder unser Unternehmen? Gerne helfen Ihnen unsere jeweiligen Ansprechpartner weiter.

Ihre Nachricht ist an:

          Newsletter Anmeldung

          Für aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Schulungen und Produktneuheiten aus unserem Hause können Sie sich hier registrieren.



          Sie wollen sich abmelden? Klicken Sie hier.